Evaluation der Teamarbeit

 

Mit diesem Fragebogen können Sie die Arbeit des eigenen Teams beurteilen:

 

Fachkompetenz, Methodenkompetenz, Sozialkompetenz und

metakognitive Kompetenz (die Fähigkeit sich in Distanz mit den Vorgängen auseinander zu setzen).

 

Dabei stellen die einzelnen Aspekte aber nur Anregungen dar, die für die konkrete Gruppenarbeit ggf. in Auswahl und unter Veränderung genutzt werden können.

Vor dem Blick auf die vielen Einzelaspekte zuerst eine Gesamtbeurteilung für jeden Teilbereich (1. - 5.) abgeben.

Das Ausfüllen dieses Erhebungsbogens findet i.d.R. anonym statt.

 

Tragen Sie in die Kästchen Wertungen ein:

+   (gut / zutreffend)

o   (zufriedenstellend / durchschnittlich)

-   (schlecht / gering zutreffend)

 

Anschließend die Ergebnisse zuerst in der Gruppe im Gespräch aufarbeiten; dazu ggf. die angekreuzten Wertungen aller Teilnehmer in der Gruppe addieren und den Durchschnitt und die Extreme nach oben und unten betrachten und diskutieren.

Dann ggf. im Plenum die beobachtbaren Schwierigkeiten und Erfolge allgemeiner abwägen.

 

 

Meine Arbeitsgruppe / mein Team konnte ...

1. Zielerreichendes, fachliches Lernen / Fachkompetenz

     Lern- und Arbeitsergebnisse sach- und fachgerecht darstellen

     Arbeitsschritte mit Zeitbudget selbständig oder in der Gruppe planen/ durchführen

     fachspezifische Informationsquellen und Arbeitsmittel nutzen 

     Zusammenhänge zu anderen Themenbereichen erkennen und darstellen (vernetztes Denken)

     neue Ideen einbringen, kreative Impulse setzen

     Wesentliches von Unwesentlichem unterscheiden

2. Methodisch- strategisches Lernen / Methodenkompetenz

     Informationsmaterialien beschaffen, sichten, analysieren, interpretieren

     Arbeitsschritte planen und im Rahmen des Zeitbudgets ausführen

     Grundlegende Arbeitstechniken zielgerichtet anwenden

     Thesen formulieren, gegensätzliche Meinungen einander gegenüberstellen, Wertungen vornehmen

     Ideen, Gedanken, Ergebnisse mit einer adäquaten Methode präsentieren

3. Sozial-kommunikatives Lernen / Sozialkompetenz

     (Vereinbarte) Kommunikations- und Gesprächsregeln akzeptieren und einhalten 

     Eigene Meinung begründen und partnerorientiert argumentieren

     Auf Widerspruch angemessen reagieren können 

     Aufgaben in einer Arbeitsgruppe übernehmen, die Arbeit (maßgeblich) mitgestalten

     Konflikte erkennen und in der Gruppe nach Lösungen suchen

     anderen Hilfe anbieten und von diesen auch Hilfe annehmen

4. Selbsterfahrendes, selbstbeurteilendes Lernen / Metakognitive Kompetenz

     Ergebnisse selbständig auf Angemessenheit bzw. Richtigkeit überprüfen

     eigene Lernfortschritte und vorhandene Defizite erkennen

     eigene Arbeit selbstkritisch einschätzen können

     Hinweise zur Verbesserung der Arbeits- und Lernplanung und der Arbeits- bzw. Prozessorganisation    aufgreifen und umsetzen

     eigene Stellung in der Gruppe und eigenen Beitrag in der Gruppe beschreiben

     sich selbst angemessene Arbeits- und Verhaltensziele setzen

 

Eigene Aktivitäten / Ich konnte..., habe...

5. Mein Einsatz und Anteil am Teamergebnis

     Ich habe mich selbst fachlich eingebracht

     Ich habe mich auf die Diskussion mit den anderen eingelassen

     Ich habe den Arbeitsweg im Team beeinflusst

     Ich habe die Teamatmosphäre beeinflusst

     Ich habe die Produkte des Teams (mit-) erarbeitet

     Ich habe meine Zufriedenheit, Unzufriedenheit an richtiger Stelle artikuliert

 

nach: http://www.teachsam.de/paed/gruppe/paed_grupu/vorlagen/papb_1.htm

ergänzt und adaptiert: © G. Einecke - www.fachdidaktik-einecke.de