Hauptseite Sprachdidaktik  

 

  1. sprachdidaktische Zugriffe

  2. Integrierter Grammatikunterricht - Sek. I: Grundsatztexte

  3. Beispiele: Stundenplanung

  4. Sprachreflexion Sek. II

  5. Sprachaufmerksamkeit - Sprachkritik

Zum Inhaltsverzeichnis hier:      

 

Auch heute noch - immer noch !!??

Im August 2018 wurde eine junge Lehrerin im Radio zum neuen Schuljahr interviewt.
Sie war gerade nach ihrem Referendariat in NRW an ihre erste Schule gekommen:
Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung.

Dort erfolgt der Unterricht nach den Richtlinien der Grund- und Hauptschule in kleinen Klassen (durchschnittlich 10
Schüler) mit einer Vielzahl sonderpädagogischer Maßnahmen.

Die Lehrerin bereitete für ihre 1. Deutschstunde nach den Sommerferien für ihre neue 9. Klasse
als Thema vor: Wortarten und Satzglieder - Wiederholung !!!!!!!!!!

... an einer Föderschule...!!! ... im Deutschunterricht ...!!! Fachtraditionen, Bild von DU, ...???

                                                                                                                                                                            (28.8.18 DLF)

 

sprachdidaktische Zugriffe

funktionale Grammatik - Funktionsbereiche
funktionale Grammatik - welche Funktionen denn? (eine Übersicht nach Teilsystemen)
Funktionen sprachlicher Mittel - an Beispielen erklärt
Beispiel: Passiv-Aktiv funktional
sprachdidaktische Modelle - Wozu Grammatik?

 

"Integrierter Grammatikunterricht" - integrativer Deutschunterricht - Sekundarstufe I:  

Grammatik für Textrezeption, Textproduktion und  Sprachreflexion   

(A) Grundsatztexte:

0. Handbuchbeitrag "Integrativer Deutschunterricht". In: Rothstein, Björn; Müller, Claudia (Hg.): Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch. Ein Handbuch. Baltmannsweiler: Schneider Verlag 2013,
1. Integrierte und funktionale Grammatik - Schnellübersicht über die Methode
2. Begründung des integrierten Grammatikunterrichts
3. "Anbinden" - Sequenzplanung mit Verknüpfung der Lernbereiche
4. "Induktiv einführen" - Stundenplanung mit entdeckendem Lernen
5. "Fokussieren" - Phasenplanung im induktiven Lernweg
Auf die sprachliche Ebene lenken. Gesprächssteuerung, Erkenntniswege und Übungen im integrierten Grammatikunterricht. (grundlegender Aufsatz)
Varianten der Integration
Fokussieren (Beispiel: Subjekt-Prädikat)
Methodisierungsbeispiel: Sequenzplanung zu Konjunktiv II 
Methodisierungsbeispiel: Sequenz- und Stundenplanung: Adverbiale - Jg. 5
Methodisierungsbeispiel: Gliedsatz - fachübergreifend und handlungsorientiert: kleine naturwiss. Experimente (Tütenwaage, Hochwasser etc.)
Induktives oder/und deduktives Vorgehen? - aus: Joachim Riehme
Proben (operationale Verfahren)
Übungstypen
Orientierungswissen und Integration: kleine grammatische Teilsysteme
Sprachreflexion Sek. I: stufenbezogen
Vom integrierten Grammatikunterricht zu Strategien der Sprachbewusstheit   (Beitrag zum Hamburger Germanistentag 2000)  
Lehrplanvergleich zu "Reflexion über Sprache" in Sek. I: Kernlehrplan Gymn. NW 2004 - KMK-Bildungsstandards 2003 - Lehrplan Gymn. NW 1993 - Lehrplan Gesamtschule NW 1998

(B) Beispiele: Stundenplanung

Planungselemente: Attribute - funktional und integriert - Jg. 5/6
Beispielsequenz: Attribute anbinden an Krimigeschichten - Jg. 5/6 (aus: Einecke, Günther: Unterrichtsideen Integrierter Grammatikunterricht. Textproduktion und Grammatik. Stuttgart: Klett 41995)
ausgearbeitete Beispielsequenz: "Ein Bär wächst bis zum Dach" - Jg. 5/6 - mit Arbeitsmaterial und Hörspiel
Stundenentwurf: starke und schwache Verben - integrativ /  Kontext: Erzählen von Eulenspiegelgeschichten - Jg. 5  (Nina Theißen)
Stundenentwurf: Satzglieder -  integrativ / Kontext: Streit-Geschichten - Jg. 5 (Anne Lamers)
Stundenentwurf: Satzglieder -  integrativ / Kontext: Zungenbrecher - Jg. 5 (Inga Staats)
Stundenentwurf: Zeichensetzung -  integrativ / Gedichtvortrag - Jg. 6 (Angela Franke)
Stundenentwurf: Zeichensetzung - wörtliche Rede / Kontext: Märchen - Jg. 5 (Regina Janzen 2013)
Stundenentwurf: Passiv-Umschreibungen in Bastelanleitungen - Jg. 7 (Regina Schieb)
Stundenentwurf: Gliedsätze - integrativ, handlungsorientiert und fachübergreifend / Kontext: Experimente mit der Kerze - Jg. 7 (Anja Bolten)
Stundenentwurf: Jugendsprache - Szenesprachen und Anglizismen - Jg. 9 (Kerstin Bielert)
Sprachreflexion: Sprecherstrategien - Sprechplanung (Mit dem Munde sich helfen - Mobbing/verbale Aggression)
Adaption einer Sprachbucheinheit
Sprachspiele zur Sprachreflexion nutzen
Lernen an Stationen - "Nomen" in Jg. 5 - Seminar Lörrach (Huber 1997)
Grammatikwerkstatt: pro und contra
Grammatikwerkstatt: Beispiel erproben
Sprache im Drama - Jg. 8   (von Günther Neumann bei lehrer-online)
Freiarbeit in der Übungsphase zur Sprachreflexion - Jg. 6: Attribute

 

  Sprachreflexion Sekundarstufe II 

Reflexion über Sprache in der Sekundarstufe II - drei Unterrichtswege. In: Fachverband Deutsch im Deutschen Germanistenverband LV NRW (Hrsg.): Der Deutschunterricht auf der gymnasialen Oberstufe nach dem neuen Lehrplan. Tagungsbericht. Bonn 2000, 68-98 
Sprachreflexion in Sek. II: Aufgabenschwerpunkte im Lehrplan
Sprachreflexion in Sek. II: Arbeitsweisen
Sprachreflexion in Sek. II: Anbindung an andere Sequenzen
Sprachreflexion in Sek. II: eigene Integrationsideen entwickeln
Beispiel: Analyse politischer Rede (Redestrategien, Argumentationsanalyse, semantische Analyse)

Wie kommt die Wirklichkeit in Sprache und Denken? - Konzepte und Frames. Texte und Materialien - themengeleitetes Lesen In: Deutschunterricht extra. Reflexion über Sprache (SEK II). Braunschweig: Westermann 2009, 24-33 / mit aktualisierten Links zu M8 (24.9.09)!!

Autorenmanuskripte - Textüberarbeitung als Form der Sprachbewusstheit.

In: DE (Deutschunterricht. Braunschweig: Westermann) 1 / 2001, 22-30

Sprache der Poesie - Fiktionalität - poetische Sprache (theoret. Ansätze)

Rhetorik (in allen Bereichen: Medienkommunikation, Verhandlungen, Gerüchte...) Knill-CH

Internationale Kommunikationskulturen - interkulturelle Sprachreflexion

 

 

                          Sprachaufmerksamkeit - Sprachbewusstheit - Sprachkritik                          

Sprachaufmerksamkeit und Sprachkritik - eine Powerpoint-Präsentation (2006) - multimedial: 20 MB > Ladezeit!
Entwicklung von Sprachbewusstheit in der späten Sek. I und in Sek. II
Sprachkritik: Ebenen der Sprachkritik
Sprachkritik: Polysemie
Sprachkritik: hermeneutisch
Sprachaufmerksamkeit: Augen auf und Ohren auf im Alltag!
Sprache im öffentlichen Raum: Sprache der demokratischen Auseinandersetzung (Beispiel: Demo gegen Rechts, Bergheim 10.5.2009)
Sprachspielereien - im Alltag gesehen
Sprachaufmerksamkeit: vielsprachig - interkulturell
Sprachaufmerksamkeit - "Jugendsprache" (Links zu Material und Fachartikeln)
Sprachaufmerksamkeit: Komposita, Wortbildung
Sprachaufmerksamkeit: political correctness
Sprachaufmerksamkeit: gegenwärtige Sprachtendenzen - Denglish
Ausbildung im Fach Deutsch: Sprachreflexion