Internet und Jugendschutz

Schülerinnen und Schüler surfen und chatten, downloaden und kopieren, brennen und vervielfältigen, reichen weiter und handeln ...  mit Materialien aus dem Netz.

Dabei sehen sie viel Gewalt und Pornographie - aus Zufall oder gezielt; manche reichen dies weiter...

Die Eltern bekommen nicht alles mit, manche auch gar nichts,

weil sie nicht wissen, was ihre Kinder tun,

weil es auch den individuellen Informationsfreiraum gibt und geben soll;

... je nach Alter!

Die Lehrerinnen und Lehrer hören manches, können aber kaum eingreifen, eher informieren und problematisieren, die Probleme zum Thema machen...

Alle aber brauchen Informationen zum Jugendschutz im Umgang mit Medien.

 

 

Dazu einige Links:

http://www1.weisser-ring.de:8084/weisser_ring/bundesgeschaeftsstelle/aktuell/publikationen/broschueren/jugendschutz_im_internet/

http://www.jugendschutz.net/
technische Möglichkeiten und rechtliche Lage

http://www.polizei.propk.de/kids/sicherheit/index.html

für Kinder/Jugendliche mit vielen Infos

http://www.lka.nrw.de/

allgemeine Seite der Landespolizei u. darin viele Infos zum Thema Medienschutz/ Jugendschutz etc. sowie die Möglichkeit, Meldungen zu machen über kriminelle Seiten im Internet


http://www.ajs.nrw.de/

aktuelle Infos zum neuen Jugendschutzgesetz und Jugendmedienschutz-Staatsvertrag


© G. Einecke - www.fachdidaktik-einecke.de