Argumentieren - aus der Fragehaltung heraus

 

Verlaufsschema:                                        dialogisch

Aufstellen von:

Behauptung / Urteil / Forderung / Ziel / Grundsatz

 

 

 

>

 

 

 

Frage:

warum? wozu? wie kommst du darauf?

 

<

 

Notwendigkeit einer Begründung, z.B. durch:

Fakten, Zahlen, Beispiele, Namen, Vergleich, Autoritäten, Normen

 

 

 

>

 

 

 

möglich eine nachhakende Frage: wieso?

 

<

 

Notwendigkeit zur Detaillierung, Spezifizierung, weiteren Begründung bestimmter Teilaspekte

 

 

 

 

Schlussfolgerung:

Bestätigung der These, Ablehnung von Kritik, Bezug auf die aktuelle Frage, Nutzanwendung für das anstehende Problem

 

 

 

Verlaufsschema:                               monologisch/philosophisch

 

Aufstellen einer These, eines Grundsatzes, einer Forderung, einer Definition, eines Ziels

 

 

 

 

 

Entwicklung des Gedankengangs

 

 

 

 

linear:

nach Teilthemen / Unterpunkten

 

 

dialektisch:

nach Pro und Kontra /

durch Widerlegung der Gegenthese / über Vorzüge und Nachteile

 

 

 

Begründung / Konkretisierung / genauere Ausführung durch:

Zusatzideen, Fakten, Zahlen, Beispiele, Namen, Vergleich, Autoritäten, Normen

 

 

 

 

 

 

Schlussfolgerung / Ergebnis / Synthese

 

 

 

 

© G. Einecke - www.fachdidaktik-einecke.de