Spannung herstellen

 

Spannung entsteht

a) durch Ungewissheit des Ausgangs, durch eine offene Situation

b) durch Dramatisierung (wörtliche Rede, Tempuswechsel, Stakkatostil mit Worthäufungen und Wortwiederholungen, kurze Sätze, Ausrufe, starke Verben...)

c) durch „action“ - handlungsstarke Aktionen, Auseinandersetzungen, Jagden...

 

 

→ 1. Welche der folgenden Situationen sind „offen“?

a) Erklärt.

1. Ein Bergsteiger entdeckt, dass das Seil, an dem er hängt, durchzuscheuern beginnt. Er ist allein in der Felswand.

2. Eine Eisenbahnstrecke ist plötzlich durch einen Felsbrocken blockiert worden. Ein Streckenarbeiter entdeckt das Unglück und eilt dem herannahenden Zug entgegen.

3. Ein Autofahrer trifft bei einem Sonntagsausflug auf ein Umleitungsschild.

4. Ein Schüler hat etwas „ausgefressen“; noch am gleichen Tag erfährt er, dass Tage später eine Elternversammlung sein soll.

5. Eine Clique will am Donnerstagabend in die Disko. Sie kommt aber vor die ver­schlossene Tür: Donnerstags Ruhetag!

6. Ein Kind hofft, zu Weihnachten ein Paar Ski geschenkt zu bekommen: ein paar Tage vorher entdeckt es die Ski auf dem Speicher.

7. Ein Autofahrer ist schräg gegenüber einer Polizeistation bei Rot über Kreuzung gefahren, als gerade ein Polizist aus der Tür trat.

8. Ein Medikament wird in einer Klinik eiligst benötigt: Es wird aus einem 110 km entfernten Ort herangeholt.

9. Auf einer Klassenfete ist nach kurzer Zeit der Kasten mit der Cola leer. Der Klassensprecher holt schnell einen neuen am nächsten Kiosk.

10. Beim letzten Satz des Wimbledon‑Endspiels fällt plötzlich Bild des Fernsehgeräts aus.

 

b) Wählt einen der Erzählkerne für das Schreiben einer Erzählung aus.

 

→ 2. Unterscheidet unterschiedliche Grade von Spannung:

 

1) Angelikas Freund hat sich sechs Wochen vor dem geplanten gemeinsamen Urlaub ein Bein gebrochen.

2) Angelikas Freund ist mit dem Auto verunglückt. Eine schwierige Operation ist notwendig.

3) Angelika ist mit ihrem Freund verabredet. Er kommt und kommt nicht.

4) Angelikas ehemaliger Freund ist verunglückt. Sie hört davon.

 

> Bestimme die Rangfolge der Spannung.

> Formuliere selbst unterschiedlich spannende Versionen zu ein und derselben Situation.

 

→ 3. Wählt eine Geschichte (eigene, Lesebuch oder sonstige Lektüre) für einen Textvortrag aus und legt eine Stelle im Text fest, an der ihr mit dem Vorlesen aufhört. Die Klasse soll dann Fortsetzungen überlegen. ‑ Es soll also eine spannende Stelle sein.

 

→ 4. Bestimmt in einem dramatischen Text

a) für die 1. Szene: Wie entwickelt das Drama Spannung mit der Exposition?

b) für die spätere Szene mit der „Schürzung des Knotens“ im ersten Drittel des Dramas: Worin besteht die Spannung in der Konflikt- und Handlungsentwicklung? – Erklärt die Konfliktpole und die Handlungsalternativen sowie die entscheidenden Außeneinflüsse auf das Handeln.

 

© G. Einecke - www.fachdidaktik-einecke.de